Holztreppe streichen – diese Möglichkeiten haben Sie

holztreppen-streichen

Treppen aus Holz sind heute genauso beliebt wie noch vor 50 Jahren. Ein großer Pluspunkt dieser Treppenart: Holz lässt sich bei Bedarf streichen bzw. abschleifen, sodass die Optik der Treppe komplett verändert werden kann. Welche Möglichkeiten es hierbei gibt und wie Sie vorgehen sollten erfahren Sie bei uns.

Vorbereitende Arbeiten

Unabhängig davon, ob eine neue Treppe ihren ersten Anstrich erhalten soll, oder eine ältere Treppe renoviert wird, das Holz muss in beiden Fällen vorbereitet werden. Diese Vorbereitung umfasst vor allem das Anschleifen der Oberfläche. Muss zuvor noch alter Belag, wie z.B. Lack, entfernt werden, sind diese Schleifarbeiten selbstverständlich umfangreicher. Eine neue Treppe muss vor dem ersten Anstrich lediglich angeschliffen werden, um die Poren zu öffnen.

Mögliche Alternativen

Bei der Gestaltung Ihrer Treppe haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

  • Lackieren
  • Ölen
  • Lasieren

Lackieren

Eine Lackierung ist entweder als deckende, farbige Schicht möglich, oder aber in transparenter Optik, die die Oberfläche des Holzes versiegelt, jedoch die Maserung und Optik des Holzes voll zur Geltung bringt. Eine Lackierung ist beständig, nutzt sich nur langsam ab und eine regelmäßige Erneuerung ist daher nicht notwendig.

Entstehen Kratzer in der Treppe kann genau dies zum Nachteil werden. Der Lack muss dann auf der gesamten Stufe abgeschliffen werden und eine neue Lackierung erfolgen. Andernfalls wäre ein farblicher Unterschied erkennbar.

Ölen

Holzöl wird idealerweise auf das angeschliffene Holz aufgetragen und kann durch die geöffneten Poren tief in das Holz eindringen. Es intensiviert die Farbe und pflegt die Oberfläche des Holzes. Durch gefärbtes Öl lässt sich das Holz auch verdunkeln.
Die Ölschicht trägt sich jedoch nach und nach ab. Eine regelmäßige Erneuerung, einmal jährlich, ist daher unerlässlich, um das Holz in einem guten Zustand zu erhalten. Ein Vorteil beim Ölen: Kratzer oder sonstige Beschädigungen lassen sich partiell aus dem Holz schleifen und ein erneuter Auftrag des Öls lässt den Makel in der Regel gänzlich verschwinden.

Lasieren

Eine Lasur betont die natürliche Holzoptik. Sie dringt tief in das Holz ein und intensiviert die Farbe. Auf hochfrequentierten Treppen wird allerdings häufig von Lasuren abgeraten, da diese relativ schnell abgenutzt sind und ein neuer Anstrich notwendig wird.