Holztreppe beschichten – diese Möglichkeiten gibt es

holztreppen-beschichtung

Holztreppen haben neben der schönen Optik einen weiteren entscheidenden Vorteil. Das Holz lässt sich bei Bedarf neu beschichten, wodurch eine gänzlich neue Optik erzielt werden kann. Welche Möglichkeiten sich hierbei bieten und was Sie beachten sollten erfahren Sie hier.

Vorbereitung

Bevor Sie mit der Beschichtung Ihrer Holztreppe beginnen können, muss das Holz vorbereitet werden. Unabhängig davon, welchen Anstrich Ihre Treppe erhalten soll, müssen Sie die Oberfläche anschleifen. Befindet sich alter Belag, wie z.B. Lack, auf dem Holz, muss dieser komplett abgeschliffen werden, bevor neuer Lack, Öl oder eine Lasur aufgetragen werden können.

Verschiedene Möglichkeiten

Holz ist als Naturprodukt anfällig für Schäden und muss daher unbedingt beschichtet werden. Treppen sind Bauelemente, die großen Beanspruchungen standhalten müssen und so ist es wichtig, sich über die passende Beschichtung zu informieren. Folgende Möglichkeiten gibt es hierbei:

  • Lackieren
  • Ölen
  • Lasieren

Abhängig von der persönlichen Vorliebe und den Anforderungen an die zu beschichtende Treppe sprechen verschiedene Punkte für und gegen die einzelnen Alternativen.

Lackieren

Eine Lackierung schützt das Holz vor äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit und hält viele Jahre, ohne, dass eine Erneuerung notwendig wird. Sie kann entweder mit farbigem Lack erfolgen, der die Holzmaserung und -optik überdeckt, oder mit einem transparenten Lack, der die natürliche Optik des Holzes erhält, aber die Oberfläche schützend versiegelt.

Ölen

Zum Ölen Ihrer Holztreppe wählen Sie ein Holzboden- oder Treppenöl das für die Holzart Ihrer Treppe geeignet ist. Sie können hierbei entweder den natürlichen Farbton Ihres Holzes unterstreichen und intensivieren oder aber das Holz mit einem entsprechend gefärbten Öl verdunkeln. Zur Vorbereitung muss das Holz angeschliffen werden, wodurch die Poren geöffnet werden und das Öl tief in das Holz eindringen kann. Da sich das Öl nach und nach wieder abträgt, ist eine regelmäßige Auffrischung, mindestens einmal jährlich, notwendig.

Lasieren

Durch eine Lasur wird die natürliche Optik des Holzes betont. Sie dringt, ähnlich wie ein Öl, tief in das Holz ein und intensiviert die Farbe. Doch auch eine Lasur nutzt sich relativ schnell ab, weshalb sie nicht für hochfrequentierte Treppen empfohlen wird. Dort wäre ansonsten ein häufiges Auffrischen der Beschichtung notwendig.

Artikelbild: Skylines/Shutterstock