Holztreppe pflegen – das müssen Sie beachten

holztreppen-pflegen

Eine Holztreppe ist eine Investition, von der Sie über viele Jahre profitieren. Das warme Wohnambiente, das nur eine Treppe aus Holz bieten kann ist heute genauso beliebt wie noch vor einigen Jahren. Doch um die schöne Optik der Treppe zu bewahren, muss das Holz regelmäßig gepflegt werden. Erfahren Sie hier, wie das geht.

Unterhaltsreinigung ist die halbe Pflege

Holz ist ein Naturprodukt, das in der Lage ist Wasser aufzunehmen und zu speichern. Für Besitzer von geölten oder lasierten Holztreppen ist dies allerdings keine Eigenschaft, die Freude entfacht. Denn Wasserrückstände werden somit vom Holz aufgenommen und sorgen für unschöne Flecken. Holztreppen sollten daher niemals mit nassen Schuhen betreten werden und auch verschüttetes Wasser aus dem Putzeimer oder einem Wasserglas sollten unverzüglich abgewischt werden.

Gehen Sie bei der regelmäßigen Unterhaltsreinigung folgendermaßen vor:

  • Entfernen von grobem Schmutz mit Besen und Handfeger
  • Wischen der Trittstufen mit feuchtem Wischer
  • Ggf. Reinigung der Setzstufen und Wangen mit feuchtem Tuch
  • Lüften um ein schnelles Abtrocknen zu gewährleisten

Trockene Reinigung

Regelmäßig (je nach Frequentierung der Treppe auch täglich) sollte die Treppe mit einem Besen oder Handfeger von Staub, Steinchen und sonstigen Schmutzpartikeln gereinigt werden. Diese wirken ansonsten beim Betreten der Treppe wie Schleifpapier und hinterlassen unschöne Kratzer im Holz. Generell ist das Betreten der Holztreppe mit Straßenschuhen nicht empfehlenswert, denn so werden zum einen Schmutzpartikel dort hinterlassen, zum anderen führt die vergleichsweise harte Sohle dazu, dass die schmirgelnde Wirkung von Sand, Steinchen und Co. noch verstärkt wird.

Wischen der Treppe

Etwa einmal monatlich, je nach Verschmutzung auch häufiger, sollte eine feuchte Reinigung der Treppe erfolgen. Verwenden Sie hierfür einen weichen Wischer und warmes Wasser. Zusätzlich können Sie Parkettreiniger in das Wischwasser geben. Verwenden Sie keinesfalls scheuernde oder scharfe Reinigungsprodukte. Auch Spülmittel und sonstige Haushaltsreiniger sind nicht geeignet.

Öl und Lasur aufbereiten

Geölte und lasierte Holzoberflächen müssen nach einiger Zeit aufbereitet werden, da sich die Oberflächenbeschichtung mit der Zeit abnutzt. Etwa einmal jährlich sollten geölte Treppen neu geölt werden, wobei Sie darauf achten sollten, dass das Öl nur dann neu aufgetragen werden sollte, wenn das Holz dieses auch aufnimmt. Eine Lasur wird nach Bedarf erneuert.