So bringt ein Kunstharzboden kühle Eleganz in den Wohnbereich

kunstharzboden-wohnbereich
Unter Kunstharzboden kann eine Fußbodenheizung verlegt werden

Längst hat der Kunstharzboden auch in den Wohnbereich Einzug gehalten. Die perfekte Beschichtung gerade größerer Räume erfordert gute Fachkenntnis und ist eine Aufgabe für Profis. Repräsentative Räume wie das Wohnzimmer sollten Laien daher nicht selbst beschichten.

Trockener Unterboden

Der Unterboden muss trocken sein und darf nur bis zu vier Prozent Feuchtigkeit aufweisen. Enthält der Unterboden Gips, sind bis zu fünf Prozent Feuchtigkeit erlaubt. Den Feuchtigkeitsgehalt können Sie auch ohne Messgerät überprüfen. Dazu suchen Sie eine dunkle feuchte Stelle am Boden. Legen Sie ein Stück Plastikfolie darauf und verkleben Sie die Ränder am Boden. Warten Sie 24 Stunden lang und kontrollieren Sie dann die Folie. Hat sich kein Kondenswasser gebildet, ist der Boden trocken genug für die Beschichtung.

Gründe für Kunstharzboden im Wohnbereich

  • Ausgefallenes Wohnambiente
  • Geeignet für Fußbodenheizung
  • Strapazierfähig
  • Pflegeleicht
  • Auf Wunsch rutschfest
  • Extrem lange Haltbarkeit

Beschichtung auftragen

Die Beschichtungsmasse wird zunächst an den Rändern des Wohnzimmers aufgebracht. Der Bodenleger wird die Masse dann in einem schwungvollen Streifen auf den Boden gießen und anschließend zügig gleichmäßig verteilen. Dazu kann er einen Flächenspachtel einsetzen, der schräg geführt wird. Nachdem die Beschichtungsmasse komplett aufgetragen ist, müssen die Luftblasen entfernt werden. Dazu wird der Beschichter eine Entlüftungsrolle benutzen oder Nagelschuhe tragen und damit die beschichtete Fläche begehen.

Verarbeitungshinweise beachten

Wenn Sie die Beschichtung des Wohnraums selbst vornehmen möchten, planen Sie die Arbeiten genau und berücksichtigen Sie die vom Hersteller ausgewiesenen Verarbeitungszeiten. Kunstharzprodukte können nur innerhalb einer knappen zeitlichen Frist verarbeitet werden.

Eine zügige und einwandfreie Beschichtung insbesondere im großflächigen Wohnraum erledigen Sie am besten mit mindestens einem Helfer. Sämtliche Vorbereitungsarbeiten sollten vor dem Mischen der Beschichtungsmasse abgeschlossen sein und die Werkzeuge griffbereit liegen.

Bedenken Sie, dass einmal aufgebrachte Kunstharzböden nur sehr schwer wieder zu entfernen sind. Sie sind nur dann ein Projekt für den Heimwerker, wenn dieser über umfassende Material- und Verarbeitungskenntnisse verfügt.

Tipps & Tricks
Die Betonfläche unter der Kunstharzbeschichtung muss absolut frei von Fett und Ölen sein. Solche Flecken verschwinden, wenn sie mit Katzenstreu bedeckt werden. Das Katzenstreu zieht das Fett aus dem Boden.
Artikelbild: alexandre zveiger/Shutterstock