Im Außenbereich ist der Kunstharzboden die langlebige Lösung

kunstharzboden-aussen
Kunstharzboden gibt es auch in „Kieselsteinoptik“

Bei älteren Immobilien sind Terrassen, Außentreppen und Balkone häufig unansehnliche Schwachstellen. Ihre Sanierung ist aufwendig und teuer. Einfacher wird es, im Außenbereich mit einer Beschichtung aus Kunstharz zu arbeiten. Diese Böden sind unverwüstlich und wartungsfrei.

Wenig Pflege

Ein Kunstharzboden versetzt mit Granulat verleiht marode gewordenen Flächen im Außenbereich in wenigen Arbeitsschritten neuen Glanz. Farblich lässt sich der Boden an die umgebenden Elemente wie Fassade, Geländer oder Mauer anpassen. Dank der Oberflächenstruktur fallen Verschmutzungen nicht sofort auf. Die Reinigung der Fläche erfolgt mit einfachen Reinigungsmitteln und Wasser und ist rasch erledigt.

Vorteile von Kunstharzboden im Außenbereich

  • Robust gegen Frost und Hitze
  • Vergilbungsfrei bei UV-Strahlung
  • Dauerhaft wasserresistent
  • Rutschhemmend
  • Repariert kleine Risse im Untergrund
  • Pflegeleicht und wartungsfrei

Geeigneten Untergrund herstellen

Der Untergrund für die Beschichtung mit Kunstharz muss intakt, absolut sauber und staubfrei sein. Beschädigte Flächen müssen repariert werden. Kleine Risse im Estrich kann die Kunstharzbeschichtung ausfüllen und überbrücken.

Eine Beschichtung mit Kunstharz ist grundsätzlich auf festen Baustoffen wie Estrich, Holz, Beton und Stein möglich. Besondere Beschichtungen, wie etwa Bitumen, lassen Sie vom Fachmann prüfen. Der Profi kann einschätzen, ob die Kunstharzbeschichtung auf diesem Untergrund haften wird.

Sicherheit am Pool

Rund um den Swimmingpool im Außenbereich bietet eine rutschfeste Fläche Sicherheit und schützt vor Unfällen. Die geforderte Trittfestigkeit lässt sich mit einer Kunstharzbeschichtung herstellen. Farbe und Oberflächenstruktur des Bodens können dabei an den Baustil des Pools angeglichen werden.

Lange Haltbarkeit

Im Industriebereich halten die Kunstharzböden bei dauerhafter Belastung etwa zehn Jahre lang. Im privaten Bereich fällt die Nutzung entsprechend geringer aus und die Belastungen sind deutlich schwächer. Die Haltbarkeit des Bodens auf einer Terrasse oder einem Balkon ist daher erheblich länger.

Tipps & Tricks
Kunstharzböden für den Außenbereich verfügen über spezielle Inhaltsstoffe, die sie robust gegen Witterungs- und Temperaturbelastungen machen. Setzen Sie daher niemals Innenraumprodukte im Außenbereich ein.