Steinteppich selber machen – so funktioniert’s!

steinteppich-selber-machen

Ein Steinteppich wertet Ihre Wohnung, das Haus oder den Garten auf. Doch Sie brauchen für einen hochwertigen Steinteppich keinen Handwerker – vielmehr können Sie alleine mit unserer Schritt für Schritt Anleitung, den Steinteppich erstellen.

Was spricht für einen Steinteppich?

Ein Steinteppich gehört zu den beliebten Bodenbelägen hierzulande. Und das nicht nur wegen der hochwertigen Optik. Darüber hinaus handelt es sich um ein natürliches Produkt, das sowohl im Innen- als auch Außenbereich für hohen Wohlfühlkomfort sorgt. Zudem haben Sie nach der Entscheidung für einen Steinteppich die Qual der Wahl. Denn es gibt eine schier unermessliche Auswahl an unterschiedlichen Steinen. Dies sind zum Beispiel

  • Marmor
  • Glas
  • Alabaster
  • u.v.m.

Der richtige Aufbau

Wenn Sie Ihren Steinteppich selber anfertigen wollen, müssen Sie darauf achten, dass der Aufbau und die einzelnen Schichten miteinander korrespondieren. Denn nur dann ist für eine lange Haltbarkeit gesorgt. Zunächst ist ein wasserdichter Untergrund erforderlich. Darüber hinaus benötigen Sie eine Grundierung und ein Stein-Binder-Gemisch. Anschließend findet teilweise noch eine Versiegelung der Steinschicht statt. Insbesondere in der Küche ist diese Versiegelung zwingend notwendig.

Das Material und Werkzeug

Wenn Sie der Steinteppich vor keine Probleme stellen soll, benötigen Sie zunächst verschiedenes Werkzeug und Material. Zum zwingend notwendigen Material gehören die Steinmischung, die Grundierung, das Bindemittel und individuelle Materialien wie Seitenleisten. Als Werkzeug sollten Sie auf jeden Fall einen Rührstab, eine Bohrmaschine, verschiedene Eimer und Kellen besitzen. Dann sind Sie für die Arbeit gewappnet. Bereits in Kürze wird ein Steinteppich Ihre Wohnung oder Ihr Haus aufwerten!

Die Schritt für Schritt Anleitung

Keine Angst vor dem Bau eines neuen Steinteppichs – mit unserer folgenden Anleitung können Sie alleine Zuhause einen optisch ansprechenden Steinteppich erstellen.

Vorbereitung und Grundierung

Zunächst ist es notwendig, dass der Boden und Untergrund gründlich gesäubert wird. Mit einem Besen und Staubsauger ist es möglich, den Untergrund von Staub und Schmutz zu befreien. Nach dem Säubern können Sie die Grundierung ausrollen. Das Grundieren sollten Sie gleichmäßig in Bahnen vornehmen – Stellen Sie sich einfach vor, dass Sie eine Wand streichen. Denn genauso funktioniert das Auftragen der Grundierung.

Zu der Vorbereitung gehört zudem das Anmischen des Binders und Steinteppichs. Dabei müssen sie auf das richtige Mischverhältnis achten. Dies ist unter anderem von der individuell präferierten Körnung abhängig.

Verlegen des Teppichs

Nun beginnt die Arbeit – Sie können die Steine auf den Boden verteilen. Je nach gewünschter Körnung sollten Sie unterschiedlich viele Schichten verteilen. Nach der zunächst groben Verteilung ist eine Nivellierung notwendig. Dabei glätten Sie den Steinteppich und beseitigen etwaige Unebenheiten.

Versiegeln und Genießen

In bestimmten Räumen, wie zum Beispiel der Küche, ist es notwendig, die Oberfläche zu versiegen. Dafür können Sie einfach das Produkt auf die gesamte Steinfläche auftragen. Nun sind Sie fertig – Sie können sich entspannt zurücklehnen und Ihren neuen Steinteppich mit Genugtuung bewundern.