Kalksandstein schneiden – die passenden Geräte

kalksandstein-schneiden

Zu einem der beliebtesten Baumaterialien gehört mit Sicherheit Kalksandstein. Doch nicht immer haben die Steine die passende Größe und müssen zurecht geschnitten werden. Im folgenden Beitrag zeigen wir Ihnen auf, wie Sie die Kalksandsteine idealerweise zuschneiden.

Schneiden mit dem Fliesenschneider

Ideal ist eine elektrische Fliesenschneidemaschine auch für Kalksandstein. Wenn Sie nur eine Mauer im Garten aufziehen wollen, dann lohnt sich die Anschaffung für ein solches Gerät in der Regel nicht. Allerdings bieten viele Baumärkte bereits die Möglichkeit an, verschiedene Geräte auch nur tageweise zu mieten. Bauen Sie hingegen ein Haus, können Sie über den Kauf nochmals nachdenken. Mit dem Fliesenschneider gehen Sie beim Schneiden der Kalksandsteine wie folgt vor:

  • Blattstärke meist nicht für höhere Steine geeignet
  • daher Stein von allen Seiten einschneiden
  • ein kleiner Schlag danach genügt
  • Stein bricht an gewünschter Stelle
  • Schnitt wird sehr sauber
  • Fliesenschneidemaschine schneidet nass

Schneiden mit dem Winkelschleifer

Auch wenn bei dem Winkelschleifer das gleiche Problem der dicken Steine besteht, ist dieser für dünnere Kalksandsteine ideal, um diese zu schneiden. Ein Winkelschleifer ist vielen auch ein Begriff als große Flex. Wichtig bei der Arbeit mit diesen Geräten sollte Ihnen immer der Eigenschutz sein. Daher ist es unumgänglich, die Augen vor herumfliegendem Staub des Kalksandsteins zu schützen. Speziell für den Kalksandstein wurde zudem für diese Maschine ein Trockenschnittblatt mit einer höheren Schnitttiefe entwickelt, mit dem es noch einfacher geht.

Säbelsäge nutzen

Elektrische Sägen sind immer eine Erleichterung, wenn viele Kalksandsteine geschnitten werden müssen. Um hier auch dicke Steine schneiden zu können, ist die Säbelsäge eine gute Alternative. Für dieses Gerät wurden Sägeblätter mit gehärteten Zähnen entwickelt, die ideal für das Schneiden von Kalksandstein und in den Baumärkten erhältlich sind.

Per Hand sägen

Mit dem Fuchsschwanz können Sie die Steine auch mit der Hand sägen. Dies ist aber nur zu empfehlen, wenn Sie nur wenige Steine schneiden müssen. Ansonsten ist die Arbeit ohne ein elektrisches Gerät zu anstrengend und daher auch nicht zu empfehlen. Damit eine eventuell neue Säge keinen Schaden nimmt, sollten Sie hierfür immer eine alte Säge wählen, die Sie sowieso entsorgen wollten. Denn das Material des Kalksandsteins kann den Sägeblättern sehr zusetzen. Damit die Blätter nicht im Stein verkannten, was schnell passieren kann, sollten Sie die Steine immer einspannen, damit diese befestigt sind und während des Sägevorgangs nicht wackeln. Dies würde ansonsten die Sägearbeit zusätzlich erschweren.

Steine ausmessen

Damit Sie die Steine auf die richtige Größe schneiden können, müssen Sie diese als erstes Ausmessen. Die Stelle, an der geschnitten werden soll, wird mit einem Stift eingezeichnet. Damit die Schnittstelle gerade verläuft, können Sie mit der Wasserwaage einen Strich ziehen, an dem entlang gesägt werden muss. So werden alle Steine auf die richtige Größe und vor allem auch mit geraden Kanten geschnitten.

Artikelbild: Dmitry Kalinovsky/Shutterstock