Granitplatten schonend reinigen

granitplatten-reinigen

Granit ist ein schöner, aber auch sehr poröser Naturstein, der viel eingesetzt wird. Bei falscher Pflege allerdings, kann er auch schnell unansehnlich werden. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Granitplatten auf Jahrzehnte erhalten können.

Versiegelung

Die richtige Versiegelung ist sehr wichtig für den langfristigen Erhalt Ihrer Granitplatten. Die Versiegelung schützt den Stein vor Wasser und Schmutz, so dass keine Verfärbungen auftreten. Granit hat ein sehr offenporige Struktur und muss alle paar Jahre neu versiegelt werden.

Vor dem Versiegeln müssen Sie darauf achten, dass der Stein komplett durchgetrocknet ist und alle Restfeuchte entwichen ist. Sie dürfen die Feuchtigkeit auf keinen Fall im Stein „einschließen“. Granit enthält manchmal Eisenpartikel, die in einem solchen Fall rosten können und unschöne Flecken verursachen.

Farbvertiefer

Wenn Ihre Granitplatten eine raue Struktur haben, können Sie vor dem Versiegeln auch einen sogenannten Farbvertiefer auftragen, der die Farben Ihres Steins Boch einmal besonders hervorhebt und auffrischt.

Unterhaltsreinigung

Fegen Sie regelmäßig, etwa einmal pro Woche, mit einem Besen oder einer weichen Bürste über Ihre Platten um groben, losen Schmutz zu entfernen. Wischen Sie dann mit einem Natursteinreiniger nach. Das hat den Vorteil, dass die Versiegelung regelmäßig „erneuert“ erneuert wird, und Ihre Granitplatten wieder besser schützt.

Im Außenbereich können Sie auch einmal mit dem Gartenschlauch über die Fläche gehen und sie abbürsten. Achten Sie darauf, dass kein Wasser auf der Fläche stehen bleibt. Vom Hochdruckreiniger sollten Sie aber absehen: er raut die Oberfläche auf Dauer auf und Schmutz bleibt immer besser und schneller haften.
Seien Sie auch vorsichtig mit zu starken Haushaltsreinigern, sie greifen die Versiegelung und schließlich die Steinoberfläche an.

Tipp für den Alltag

Entfernen Sie Akutverschmutzungen immer sofort, sodass sie nicht in den Stein eindringen und Verfärbungen verursachen.

Tiefenreinigung

Alle ein bis zwei Jahre reinigen Sie Ihre Granitplatten mit einem Grundreiniger und versiegeln sie neu. Der Boden ist dann perfekt vorbereitet für die regelmäßige Unterhaltspflege.

Besondere Flecken

Fettflecken werden mit einem Ölentferner für Naturstein gelöst, Rostflecken mit einem speziellen Rostentferner. Organische Substanzen, wie Blut, verfaulte Mulch- oder Laubreste lassen sich mit Wasserstoffperoxid entfernen. Feste Verschmutzungen, wie Kaugummi oder Lack können Sie mit einem Vereisungsspray bearbeiten und dann abbürsten.